top of page
Sich Aufmachen in die Veränderung

Termin ist verschoben bis nach dem Lockdown

|

Panakeia Landau

Sich Aufmachen in die Veränderung

VERSCHOBEN BIS NACH DEM LOCKDOWN. Kleines Samstags-Seminar über Sich-Aufmachen-in-die-Veränderung.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen

Zeit & Ort

Termin ist verschoben bis nach dem Lockdown

Panakeia Landau, Lazarettstraße 1, 76829 Landau in der Pfalz, Deutschland

Die kleine Samstagsreihe in Panakeia

Wir laden herzlich ein zum ersten kleinen Samstagsseminar

mit der Diplompsychologin und Hypnotherapeutin Dagmar Bieselt

Am Samstag, den 6. Februar 2021  Uhrzeit 10 - 15 Uhr (45 Min. Pause)

Die Bremer Stadtmusikanten

Vom Finden von Sinn und Ziel.

Eines meiner wissenschaftlichen Schwerpunktthemen ist der „Burn-Out“, ein völlig unübersichtliches Wissensgebiet, in dem sich Soziologie, Biologie und Psychologie überschneiden und vermischen. Um das Thema Burn-out auf dem Mainzer Kongress für Autosystemhypnose im Jahr 2011 unterhaltsam im Rahmen seiner Wissensgebiete vorzustellen, überlegte ich mir wie ich diese drei Wissensgebiete in Beziehung zueinander stellen und gleichzeitig unterhaltsam darstellen könnte. Beim Nachdenken darüber kam ich auf die „Bremer Stadtmusikanten“ der Brüder Grimm. Ich habe mir mein altes Märchenbuch hervorgeholt und mich beim Lesen gefragt, warum mir denn beim Thema Burn-out die Bremer Stadtmusikanten in den Sinn gekommen sind.

Und je mehr ich dieses Märchen und seine archetypischen Muster studierte desto mehr hat es mich in den Bann gezogen und fasziniert mich immer wieder aufs Neue.

In diesem kleinen Samstag-Seminar möchte ich das Märchen als Lehrgeschichte eines Sich-Aufmachens-in- die-Veränderung vorstellen, als „Heldenreise“ oder „Quest“. Hier wird eine Heldengeschichte erzählt, in deren Verlauf Aufgaben löst, Abenteuer bestanden, Feinde besiegt werden um das Lebensziel zu erreichen. Auch eine gelungene Psychotherapie folgt diesen Mustern. Davon erzählen die Bremer Stadtmusikanten. Und davon handelt dieses Seminar.

Kosten 100 € incl. kleine Pausenverpflegung

bottom of page