top of page

Es gibt so viele wunderbare Menschen…

Aktualisiert: 20. Dez. 2021

Mir sind in den letzten Tagen immer wieder wunderbare Menschen begegnet, z.T. „nur virtuell“ in Form von geposteten oder geteilten Texten - gerne möchte ich sie mit euch teilen…


…ganz im Sinne der Geschichte:


„Was ist das wichtigste, der Weg oder das Ziel?“ fragt der große Panda.

„Die Weggefährten“, antwortet der kleine Drache.


Es ist sehr spürbar wie sich alles verdichtet…

Lasst uns alle die Energie hoch halten und uns nicht in irgendwelche Geschichten oder Szenarien hineinziehen! Egal welche Nachricht euch erreicht - spürt in euch und fühlt was es mit euch macht. Wenn es in euch etwas anderes als - ja, ich würde es beschreiben als ein „warmes Gefühl im Herzen“ auslöst, dann nehmt Abstand davon. Fernseher aus, Radio aus, Zeitung ins Altpapier… Geht mit eurer Ausrichtung dahin wo ihr ein gutes Gefühl habt.

Hört z.B. Musik mit den Solfeggio-Frequenzen…

Richtet euren Blick auf die Zeichen die eine Wende anzeigen - auch wenn es noch nicht der komplette Umschwung ist! Das kann er noch nicht sein - aus meiner Sicht gibt es noch zuviele(s) was am alten klammert…


Verbindet euch mit Menschen mit denen ihr eure positiven Gefühle teilen könnt.

Wer in Telegram unterwegs ist - allen Versuchen der Medien zum Trotz, diesen Kanal zu diskreditieren - es gibt wunderbar unterstützende Chats… z.B.

https://t.me/RheinCandleLight

oder

(da gibt es gerade eine Aktion für die Gesundheitsberufe)



Hier die Bewusstseinsskala nach D.Hawkins - kann uns dabei hilfreich sein…


"Gedanken erschaffen Realität! Und unsere Wirklichkeit wurde und wird permanent von Gedanken erschaffen.“ (Dieter Broers)



DICHTE DUNKELHEIT (aus Telegram „Gemeinsam in die Stille - beyond“)

In diesen Tagen vor der Wintersonnenwende beginnt sich alles zu verdichten …. Es scheint als ob es immer enger wird und so ist es wohl auch

Bis zum Wendepunkt möchte noch alles erlöst werden , was wir ins neue Jahr nicht mitnehmen können ….

Alles Alte und Schwere …. All der energetische Müll und Ballast …alles unverdaute und nicht gefühlte

….. all das will in diesen Tagen gefühlt , verdaut , erlöst und geheilt werden

Wir gehen daher alle durch eine sehr zähe energetische Masse …. Es ist fast ein wenig ein Kampf sie zu durchdringen und doch müssen wir durch …. Schwindeln oder flüchten geht nicht mehr

wenn diese Schicht durchdrungen ist …. wird es lichter und leichter

Die Wintersonnenwende ist nahe …..


Hab Geduld und Mut


…und weitere Links, die eine Unterstützung für uns alle sein können:



„Ho’oponopono“ hatte ich im letzten Blog schon geschickt - wunderbar dazu passend etwas, das Sigrid Sonnleitner in Telegram „Gemeinsam in die Stille - beyond“ verbreitet hat (den Link dazu findet ihr im letzten Blog - ihr Video ist vom 13.12. um 22:13 Uhr)

„You are so (bitte einsetzen was ihr wollt).… just like me…“


Sigrid nimmt Bezug auf den Film „awake - ein Reiseführer ins Erwachen“ von Catharina Roland - wer ihn noch nicht gesehen hat, er ist sehr empfehlenswert! (bei maona tv)


Auch von Catharina Roland:

„Das Märchen von der abenteuerlichen Reise der Kinder des Lichts + Manifestiere das Paradies“


…und wie wir eine Brücke zueinander bauen können:



Vor 2 Tagen gab es - auch bei maona tv - einen live-chat mit Catharina Roland und Steffen Lohrer, so unterstützend und ermutigend!


(Darin auch Links von Stefan Lohrer - zur Unterstützung, wenn die Angst einen überwältigt…)


Auch eine besondere „Aufbruchstimmung“ verbreitet für mich immer wieder Silke Schäfer, hier zuletzt (da geht es genau um die Tage jetzt…) https://youtu.be/QVn3_GsNLFs



Wer Daniele Ganser kennt, es gibt ein aktuelles Interview mit ihm

„Können wir den Medien noch trauen“ https://youtu.be/H6M1vIVDfZ4


Eine Geschichte aus dem Telegram-Chat „Gemeinsam in die Stille - beyond“:


Die Tafel ist gedeckt.

Die Gäste geladen.

Alle haben zugesagt.

Angst nimmt neben mir Platz.

Trauer sitzt gegenüber am Tisch.

Die Wut am Kopfende. Der Kritiker neben ihr.

Schuld und Scham, sitzen wie Geschwister nebeneinander. Sie necken sich.

Hilflosigkeit und Ohnmacht tragen die gleichen Kleider. Hand in Hand schlendern sie zu ihrem Platz.

Der Zweifel setzt sich zwischen sie.

Etwas verspätet kommt Freude dazu, Hoffnung im Gepäck. Humor tanzt ausgelassen durchs Nebenzimmer.

Mut hat das Sofa für sich entdeckt.

Liebe strahlt durch den Raum. Sie will sich nicht festlegen. Vertrauen setzt sich auf den noch freien Platz neben mir. Sie streichelt meine Hand.

Die Tafel ist gedeckt.

Alle sind gekommen.

Das Mahl ist zubereitet.

Ich klinge mit der Gabel an mein Glas.

Willkommen, tönt es leise in die Runde.

Schüchtern hebe ich meinen Blick. Schaue mich um.

Aufregung erfüllt mein Herz.

Stärkend spüre ich Vertrauen an meiner Seite.

Die Kleine auf meinem Schoß kuschelt sich eng an mich.

Leise flüstere ich ihr zu. Sie entspannt.

Ihre Augen schließen sich.

Ihr Atem fließt. Sanft. Beständig. Lebendig.

Die Tafel ist gedeckt.

Alle sind gekommen.

Sie wenden sich mir zu.

Danke, murmele ich zaghaft.

Danke, dass ihr gekommen seid.

Danke, für das was ihr mitbringt.

Danke, dass ich nicht alleine bin.

Ich fühle ihre Blicke.

Stille schwebt durch den Raum. Dann ein Aufatmen, ein kleines Seufzen, ein schelmisches Lachen, ein erleichtertes Weinen, ein lustiges Schimpfen. Alle sind gekommen. Gemeinsam sitzen wir am Tisch. Unsere Hände finden sich. Ich schaue in die Runde. Dankbar atme ich ein und aus. Ein und aus. Ein und aus.

Stille findet mich.

Vertrauen. Entspannung. Dankbarkeit. Mut. Hoffnung.

Liebe. Sie ist überall.

Umarmt jeden meiner Gäste.

Freude stimmt ein Lied an.

Alle stimmen ein.

Das Mahl beginnt.

✨💖

(Alexandra Thoese)




Zum Schluss ein Foto aus unserem Garten, gestern aufgenommen: eine einzelne wunderschöne Rose am ansonsten kahlen Rosenstrauch - so ein wunderbares Symbol!

Lasst uns mit Augen schauen, die solche Symbole sehen -

ÜBERALL …


Wir sind gemeinsam unterwegs - wir sind viele!








443 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unsere Zukunft...

bottom of page