top of page

Aufbruch

Aktualisiert: 2. Juli 2021

Ein Jahr nach Beginn von „Corona“ ist das Leben auf der ganzen Erde in einem bisher nicht vorstellbar gewesenen Ausmaß verändert. Ein Ende dieser Ausnahmesituation ist im Augenblick nicht absehbar - auch wenn unfassbar viele Menschen sich (kritiklos) impfen lassen, in der Hoffnung, das „normale Leben“ zurückzubekommen. Und nicht erst seit Corona werden die Menschen irregeleitet, erzählt man ihnen Dinge, die nicht stimmen oder enthält ihnen Informationen vor…


Ich persönlich habe das Gefühl, dass jetzt gerade ein Wendepunkt erreicht ist, dass die vielen Impulse beginnen, das große Ganze zu verändern, der Wandel zu spüren ist - ich lade Sie ein, auf diesem Weg mitzugehen…

Vor wenigen Tagen habe ich den Artikel „Gedankenhygiene“ , im Rubikon von der Rechtsanwältin Lisa Marie Binder gelesen (https://www.rubikon.news/artikel/die-gedankenhygiene?utm_source=Nachrichten-Fabrik.de&utm_content=link) und einige Sätze haben mich fast wie elektrisiert, z.B. „Um eine Ressource zu finden, die tragfähige Lösungen bietet, gilt es, die scharf umrissene Aufgabe zu bewältigen: Sie liegt in dem Kunststück, dem Unfassbaren und Mutwilligen ins Antlitz und dabei hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken. ...Wer das Leben abwartet, geht ein hohes Risiko ein, es zu verpassen. Treten wir also heraus, aus der passiven Rolle im Schauermärchen dieser Monate und werden wir zum Schöpfer unserer Leben.


Am schönsten zu einem solchen, das sich am Lebensprinzip orientiert, wie Priska Broese in ihrem Projekt „Circle of pioneers“ (9). Sie möchte der zur neuen Normalität gewordenen Lebenswidrigkeit etwas entgegensetzen und sammelt dafür „Gefühls-Spenden“ für Familien. Dort setzen es sich Menschen, wie Gerald Hüther, zum Ziel, die Menschen mit der Flamme an Lebendigkeit in Kontakt zu bringen, die uns allen innewohnt.


Wenn es uns gelingt, von Herzen mit der Fratze dieser Krise einverstanden zu sein, weil wir immer wieder darauf vertrauen möchten, dass am Ende nicht der Untergang auf alles Leben wartet, werden wir über uns hinauswachsen. Wählen wir umsichtig, welche Gedanken wir denken möchten. Denken wir ausführlich, was wir leben möchten. Und erinnern wir uns schließlich unserer Kultur, die wir sträflich lange haben brachliegen lassen. Lassen Sie uns gemeinsam diesen Schatz wachküssen. Vielleicht ist er der Schlüssel zur Freiheit.“


…es lohnt sich, den ganzen Artikel zu lesen. Und es lohnt sich, sich auf der Seite von Priska Broese (die in Bayern zwischen München und Rosenheim lebt) „Circle of Pioneers“ (https://dailypioneer.rocks/ueber_uns/) von ihrer wunderbaren Vision der Zukunft inspirieren zu lassen….


Wie passend dazu schreibt die Astrologin Silke Schäfer, die keine Weissagungen macht, sondern „die Energie der Planeten“ interpretiert, folgende Sternen-News zu diesen beiden Wochen (7. - 21.3.):

„Diese Woche ist die Woche der Wunder. In allen Märchen spricht man von Wundern. Auf einmal geschieht eine Wende, und alles ist gut. Wunder entgrenzen unseren kleinen Erbsenverstand und erinnern uns daran, dass es noch viel mehr gibt zwischen Himmel und Erde als Corona, Deep State oder ähnliches.“

"…Höchste spirituelle Toröffnung. Segen und Gnade für die Welt. Hinein ins Numinose des Göttlichen. Sozusagen eine Traumwoche:

Mir ist bewusst, dass sich viele Menschen in anderen Dimensionen der Empörung oder gar der Wut befinden, während ich dies hier schreibe. Aber es ist immer eine Entscheidung von uns Menschen, wohin wir unseren Fokus setzen.


Unser Geist trägt keine Maske. Auf der Ebene des Geistes sind wir unendlich mächtig und lassen Alpträume über „was wäre wenn“ einfach nicht zu.


Auf der Ebene des Geistes kannst du dich entscheiden: „Ich nehme nicht an der Krise teil.“ Werde gedanklich still. Gehe immer wieder in Meditation. Verbinde dich mit der Power der Liebe und den hochschwingenden Energieportalen dieser Erde, die immer stärker im weltumspannenden Gitternetz gemeinsam zu vibrieren beginnen. Bleibe einfach im Inneren zentriert und halte diesen Zustand - das ist die Kunst.


Ja! Es ist einfach. Lasse das Drama draussen und entscheide dich für das, was dir guttut. Folge dabei der Freude. Das ist schon alles.“


Und noch einmal passend dazu dieses Interview zu Nikola Tesla: „Energie, Frequenz und Schwingungen“ (https://youtu.be/GDtwyydwulI) - hochspannend, wenn auch vielleicht ungewohnt, dieser Blick in die Quantenphysik… …es ist der Schlüssel und die Erklärung dazu, dass es tatsächlich genau so IST: Es ist wirklich UNSERE Entscheidung was wir denken - und was geschieht.


Ermächtigen wir uns, UNSERE HERZEN ZU ÖFFNEN, den Raum ganz weit zu machen für etwas Neues… ohne sofort ein ganz konkretes Bild vor Augen haben zu müssen - mit einem offenen Geist und Herzen… und mit Vertrauen und Zuversicht! (In der Wirtschaftssprache gibt es den Prozess „Green Field“ - beginnen mit der Stunde Null…)


STELLEN WIR UNS FÜR DIE ZUKUNFT EINE WELT VOR, IN DER GENAU DAS WIRKLICHKEIT IST: EINE WELT DES LIEBEVOLLEN MITEINANDERS, DER GEGENSEITIGEN UNTERSTÜTZUNG, DES RESPEKTVOLLEN AUSTAUSCHES, DER KOMMUNIKATION UND VERNETZUNG AUF AUGENHÖHE…


ALLES IST MÖGLICH !







106 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

"Prosit NeuJahr"

bottom of page