top of page

Mit voller Kraft und Liebe ins 2023

Es ist unübersehbar, unsere ganze Welt ist in einem Wandlungsprozess, dessen Ausmaß wir uns noch gar nicht vorstellen können.


Wir Menschen, die jetzt gerade auf der Erde inkarniert sind, haben eine großartige Chance, neue Wege zu gehen, neu zu gestalten - unsere Welt zu einem Ort zu machen, auf dem alle Wesen in einem liebevollen Miteinander, in Freiheit, gegenseitiger Wertschätzung und Respekt, mit der Erde und miteinander im Einklang leben.


Eine absolut inspirierende Vision dieser Zukunft, für die sich weltweit schon viele Tausend Menschen engagieren, ist das „Manifest der Neuen Erde“.

Eine maßgebliche Urheberin ist Catharina Roland, eine österreichische Filmemacherin, u.a. der beiden wunderbaren Filme „awake“ und „awake2paradise“ von 2012 und 2018.


Auf uns beide, meinen Mann Franz und mich, ist der Funke dieser wunderbaren Zukunftsvision übergesprungen und „auf fruchtbaren Boden gefallen“. Mit einer großen Zahl von „Gleichgesinnten“ sind wir seit über einem Jahr engagiert für den Humus als Humusbotschafter… für neue Formen des gemeinsamen Lebens und Lernens… für neue Wege zu Gesundheit und Heil-Sein… geben Menschen einen heilsamen Raum für Begegnung in achtsamer und wertschätzender, liebevoller Atmosphäre.


Wir sind inspiriert von Daniele Ganser, dem Schweizer Historiker und Friedensforscher, von Anke Evertz, Catharina Roland, Coco Tache, Prisca Broese, Christina von Dreien, Dieter Broers, Riccardo Leppe, Christiane Hansmann, Uwe Burka, Matthias Foster, Dr. Joe Dispenza, Lynne MacTaggert, um nur einige zu nennen.


Wir haben viele wunderbare Menschen kennen gelernt, die ähnlich wie wir „unterwegs sind“, die jeder für sich das Licht in die Welt tragen, nicht nur der Zuversicht dass es irgendwann besser werden könnte/sollte… sondern der tiefen Überzeugung, dass genau jetzt der Zeitpunkt ist, sich genau dafür mit ganzer Energie einzusetzen… Wir sind die, auf die wir gewartet haben!


Wir sind zutiefst überzeugt, dass in einer GEMEINSAMEN ZUKUNFT Trennung und Spaltung keinen Platz mehr haben.

So wie Rumi sagt:


„Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Dort werfen wir uns treffen."


Liebe, Wertschätzung, Respekt, Vertrauen haben eine hohe Schwingungsfrequenz.

Noch aus der Vergangenheit „hängengebliebene“ Energien von Groll, Ärger, Wut, Empörung, Angst, Schuld, Scham, vom „mit dem Finger auf andere zeigen“, dürfen sich auflösen - im besten Fall frei werden für die Gestaltung des Neuen…

Jeder entscheidet für sich, welche Frequenzen er „nähren“ will…. (bzw. wovon er sich nähren lassen will…)


Die Geschichte von den zwei Wölfen

Eines Abends erzählte ein alter Cherokee-Indianer seinem Enkelsohn am Lagerfeuer von einem Kampf, den jeder Mensch in sich trägt.

Er sagte: „Mein Sohn, der Kampf wird von zwei Wölfen ausgefochten, die in jedem von uns wohnen.

Der eine ist Zorn, Neid, Eifersucht, Sorgen, Schmerz, Gier, Arroganz, Selbstmitleid, Schuld, Vorurteile, Minderwertigkeitsgefühle, Lügen, falscher Stolz.

Der andere ist Freude, Friede, Liebe, Hoffnung, Heiterkeit, Demut, Güte, Wohlwollen, Zuneigung, Großzügigkeit, Aufrichtigkeit, Mitgefühl, Wahrhaftigkeit und Glaube.“

Der Enkel dachte einige Zeit über die Worte seines Großvaters nach, und fragte dann: „Welcher der beiden Wölfe meinst du, wird gewinnen?“

Der alte Cherokee antwortete: „Der, den du fütterst.“


________________________________________________________________________________


Im Manifest der Neuen Erde steht:


„Wir sind uns bewusst, welch massiven Einfluss die Medien sowohl auf jeden einzelnen Menschen, als auch auf das Kollektiv ausüben.

Denn die Gedanken und Bilder, die wir in uns tragen und die durch unsere Gefühle verstärkt werden, erschaffen unsere Realität.

Daher wird ganz besonders darauf geachtet, dass in den Medien vorwiegend Gedanken und Bilder verbreitet werden, die das höchste Wohl allen Lebens fördern."


Beispiele einer anderen Art von Berichterstattung:

www.newslichter.de

Perspective Daily,

Rubikon-Magazin,

Transition News


„Fernsehen anders“

z.B. bei Maona.tv, GAIA, Neue Horizonte.tv, Welt im Wandel, QS24)



Ganz in dieser Ausrichtung fand vom 8.12. - 12.12.22 das 2. Growth Camp der Living Earth statt.:


„ Mit voller Kraft und Liebe ins 2023“


„Living Earth“… ist eine Plattform zur Unterstützung bei der ganz praktischen Umsetzung aller Bereiche, die im Manifest der neuen Erde beschrieben sind.


Wunderbare Menschen wie Matthias Foster, Karl Gamper, Charles Kunow, Peter Kittel, Uwe Burka, Anke Evertz, Robin Kaiser, Christina von Dreien und Nicola Good inspirierten mit ihren Gedanken.


Von Matthias Foster gibt es eine wunderbare Beschreibung der Metamorphose von der Raupe zum Schmetterling… (hier der Link für die, die Telegram haben...https://t.me/c/1651220861/685)


Bin ich bereit alles loszulassen? …Loslassen - besser gesagt freigeben…

Das ist ein Stück weit wie Sterben - und wir dürfen darin die Erfahrung machen, trotzdem (oder gerade erst dadurch…) getragen zu sein von dem was darüber weit hinaus geht…


Charles Kunow:

„Friedvolle Kommunikation“ (statt „gewaltfreie“…) - Frieden in uns selbst… ist die Voraussetzung für Frieden im Außen.


Fragen wie

…weshalb bin ich hier auf der Welt…

…was ist meine Aufgabe für die Menschheit…


Uwe Burka: „Lasst uns die Erde zum Leuchten bringen…!“


Karl Gamper: das Wort „human“ kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „Lichtwesen“

VERANTWORTUNG - darin steckt das Wort Antwort… welche Antwort geben wir auf diese Fragen… jede/r gibt die Antwort für sich.


Hier die Links zu den Aufzeichnungen des Growth-Camps, die wir euch mit Einverständnis von Coco zum Nachhören zur Verfügung stellen:

https://www.youtube.com/watch?v=N4nEV7q32Ik (Eröffnung)

https://www.youtube.com/watch?v=iOrLgeB4AHE (Charles Kunow und Peter Kittl)

https://youtu.be/pK2VvftKxxs (Matthias Foster) https://youtu.be/3ibTo_eYYQo (Karl Gamper und Uwe Burka) https://www.youtube.com/watch?v=tINfd6hW7sw (Anke Evertz und Robin Kaiser) https://www.youtube.com/watch?v=NE0-WiIeoac (Patrick Pedrazolli und Christina von Dreien und Nicola Good)



Es geht nicht mehr um mich oder um dich. Es geht um UNS.

Es geht darum, wie WIR uns unsere Welt MORGEN, gemeinsam, vorstellen. Denn indem wir diese Gedanken pflegen, das Gefühl dafür entwickeln, und die Liebe dafür in unseren Herzen spüren,

erschaffen wir sie.



Weihnachten ist DAS Fest der Liebe. Mit Jesus ist für die Christen das Licht in die Welt gekommen. Die Wiederkehr des Lichtes im Jahreskreislauf wurde schon sehr viel früher gefeiert.


Es gibt kein Zurück mehr in das Alte. WIR haben die Chance, das Alte umzuwandeln in etwas ganz und gar Neues. Dafür engagieren wir uns mit ganzem Herzen, mit Liebe, Leib und Seele.



Lassen wir uns inspirieren von


=> dem berührenden „Märchen von der abenteuerlichen Reise der Kinder des Lichtes“, gelesen von Catharina Roland https://youtu.be/Szj5eFaDDqM.


=> „Jeder Mensch ist ein Genie“ https://www.youtube.com/watch?v=EDYy62tS0As

“Bildung ist die mächtigste Waffe um die Welt zu verändern.” Nelson Mandela


=> der Pflanzen-Meditation von Catharina https://youtu.be/xxJR6KSEUQo


=> einer Intention unserer Intentionsgruppe nach Lynne MacTaggart aus dem letzten Jahr:


„Es ist unsere Intention,

…dass wir alle beherzt und leichtfüßig alles das loslassen, was uns in unseren gelernten Gedankenmustern hält… alles verschenken, was wir nicht mehr brauchen…

und uns bedingungslos und vertrauensvoll dem Fluss des jeweiligen Lebens hingeben.


Es ist unsere Intention,

…dass unsere engen Vorstellungen und persönlichen konditionierten Begrenzungen im goldenen Licht der Erkenntnis und Gnade aufgelöst werden… und der alles umfassenden Liebe Raum geben.“



=> einem Text aus Telegram (ReHUmanisierung):


Wir sind hier, um uns zu erinnern. Wir sind hier, um uns zu befreien. Ich glaube zutiefst daran, dass wir uns dafür mit einigen besonderen Menschen verabredet haben. Du kannst mit vielen Menschen eine gute Zeit verbringen oder die Zeit einfach totschlagen. Doch es gibt einige, mit denen kannst du gemeinsam erwachen.

Menschen, die in dieselbe Richtung unterwegs sind, sind dein Stamm. Sie zu finden ist Gnade. So befreiend. So erfüllend. Du schaust in den Spiegel und weißt, dass du nicht verrückt bist. Deine Sehnsucht war real.

Mit ihnen wirst du erfahren, was mit dem südafrikanischen Begriff 'ubuntu' gemeint ist: „Ich bin, weil wir sind.“

Verschwende deine Zeit nicht. Finde die Anderen. Finde deinen Stamm.

Um deinen Stamm zu finden, ist es unvermeidbar, dich authentisch zu zeigen. Erst, wenn du Stellung beziehst, können sich die Menschen in deinem Umfeld klar positionieren. Manche werden freudig jubilieren, weil sie nun noch deutlicher spüren, dass ihr in einer ähnlichen Richtung unterwegs seid. Andere werden sich abwenden – leise, laut, in Frieden, empört.

Es ist Zeit, dass du dir selbst und den Menschen um dich herum zeigst, wohin du gehst. Rufe laut aus, was du wirklich denkst und fühlst, damit dich dein Stamm erkennen kann. Menschen, die bis jetzt noch zögerten, weil sie dich nicht einordnen konnten, werden voller Freude auf dich zukommen. Menschen, die du noch nicht kennst, werden sich auf den Weg zu dir machen.

Wir suchen die Seelen, mit denen wir uns vor langer Zeit verabredet haben.

JETZT ist die Zeit.

Finde die Anderen.




Von Herzen wünschen wir uns, dass viele weitere Menschen angesteckt werden, die NEUE ERDE mit der uns allen innewohnenden Schöpferkraft zu erschaffen…



Alles Gute und allen Segen für das Neue Jahr!



Dein neues Jahr

Gott segne das neue Jahr für Dich.

Er segne Deine Pläne

und lasse gelingen,

was gut für Dich ist und andere.

Er segne Deine guten Vorsätze

und helfe Dir,

sie in die Tat umzusetzen.

Er schenke Zeit zum Ausruhen.

Er schenke dir Menschen,

die Dir zur Seite stehen,

wenn die Tage schwer sind

und die sich mit Dir freuen,

wenn Du glückliche Tage erlebst.

Gott segne dieses neue Jahr für Dich

und lasse Dich zu einem Segen werden.

(Rainer Haak)






230 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Es sind sehr besondere Tage zur Zeit. Die politischen Ereignisse der letzten Wochen - vor allem so wie die Mainstream-Medien es...

bottom of page